Manuel Götz, geboren 1964 in München,
wurde mit seinem Sinn für Humor aus einer Reihe
religiöser Gemeinschaften,
sowie aus einer Vielzahl von Kneipen hinausgeworfen.

Malen und Zeichnen lernte er in den Bahnunterführungen
mehrerer Münchner Vororte.

Er lebt und arbeitet heute in München.